Kategorie-Archiv: Allgemein

2004 Punktspiele „Alte Herren“ + Damen

Die ersten Punktspiele fanden in der Saison 2004 statt. Die „Alten Herren“ spielten gegen Meldorf 2:7. Die 1. Damen spielten gegen Falkenberg 2:4 und auf unserer Anlage gegen Halstenbek 5:1. Weitere Ergebnisse können Sie am Ende der Mannschaftsseiten erfahren. Dort sind alle Spiele der jeweiligen Mannschaft für diese Saison aufgelistet.

falkenberg

Die Damen in der Spielpause

2004 Punktspiele 1. Herren

Leider wieder 5:4 verloren Unser Besuch in Oelixdorf war leider nicht von Erfolg gekrönt. (Ergebnis siehe oben).
Im Einzel siegten unsere Routiniers Günter P. und Ole. Georg nach 1:4 Rückstand im 1. Satz glatter Sieg in 2.Sätzen.
Somit Spielstand nach den Einzel 3:3.
Im Doppel gewann das Traumdoppel Günter P. und Ole, der Rest verlor. (Hartwig-Harald, Jürgen-Charly). Somit werden die nächsten Spiele ein Kampf gegen den Abstieg.
Die Sonne schien, wir hatten 2 weibliche Fans (Bruni+Brigitte), die Bewirtung war gut. Leider hatte der Gastgeber die falsche Kümmelmarke……

juergen

2008 Abgrillen

Zum „Abgrillen“ trafen sich im November 25 Mitglieder der Tennissparte auf der Tennisanlage. Da es stark regnete und stürmte, fand die Veranstaltung nicht, wie geplant im Freien statt, sondern im Tennishaus. Einige hatten sich schon bei einer Skatrunde im Häuschen aufgewärmt. Bei einem gemütlichen Kaffeetrinken und „Klönschnack“ war das schlechte Wetter schnell vergessen. Als es dunkel wurde, heizte Michael die Grills vor dem Tennishaus an. So hatten auch die Raucher ein warmes Plätzchen und mussten nicht frieren. Dann wurde fleißig gegrillt. Die Steaks und Würstchen fanden schnell Abnehmer. Eine Riesenweinflasche, von Uwe gespendet, war rasch geleert und Gisela servierte auf Wunsch Pharisäer. Marita hatte für Musik gesorgt, die sie über einen i-Pod abspielte. Die flotten, nostalgischen Klänge verlockten sogar einige zu einem Tänzchen. Die Stimmung war super und es war ein gelungener Jahresausklang.

abgrillen                                            Nach dem Grillen „Klönschnack“ im Tennishaus

2008 Trauer um Bruno

Am 06.07.2008 starb unser Tennisfreund Bruno.
Bruno war seit vielen Jahren Mitglied, von 1987-1994 Vorsitzender unserer Sparte und von 2003-2006 Vorsitzender des Hauptvereins. Für den Tennissport hat er sich in vorbildlicher Weise engagiert. Er hat mit vielen neuen, kreativen Ideen versucht, Tennis auch für die Jugend wieder attraktiv zu machen. Bruno war für alle ein Freund und ein fairer Sportler. Tennis spielte er erfolgreich und mit Leidenschaft in unserer Seniorenmannschaft. Seine stärkste „Waffe“ waren seine launigen, treffenden Bemerkungen, die so manchen Gegner aus dem Konzept brachten und ihm oft zum Sieg verhalfen. Nicht vergessen werden wir auch seine tiefsinnigen, humorvollen Reden, die manch eintönige Sitzung lebendiger machten.
Wir trauern um ihn und unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Christiane und seiner Familie.

bruno                                                                                 Bruno Birnbaum

2008 Projekt Tennis

Nach Kalles Rücktritt als Jugendwart war die Jugendarbeit in unserer Sparte leider zum Erliegen gekommen. Im Rahmen der Projekttage an der Grundschule fand für die Schulkinder ein Tennistraining mit der Trainerin Rayna Röpcke statt. Bruno hatte das Training organisiert. Gerda und Maren stellten sich spontan zur Verfügung und assistierten bei diesem Training. Bei der Abschlussveranstaltung, der Vorstellung des Projektes, waren ca. 20 Kinder und 20 Erwachsene auf der Anlage. Gisela hatte Anfang des Jahres durch einen Aushang bei „Edeka“ Werbung für den Tennissport in Kiebitzreihe gemacht und dadurch einige Jugendliche und Erwachsene zum „Schnuppertennis“ auf unsere Anlage gelockt. Sie organisierte dann ein Training mit dem Trainer Herrn Kreitz für 22 Jugendliche und für 6 Damen. Die Jugendlichen mussten kein Platzgeld bezahlen. Das Training des Sommers wurde von 8 Jugendlichen auch im Winter in der „Sportlife-Halle“ mit Rayna als Trainerin fortgeführt. Gisela hat auch dieses Training mit viel Zeitaufwand organisiert. Es war außerdem ein Wintertraining mit Kindern in unserer Kiebitzreiher Sporthalle geplant. Dieses Training konnte leider nicht realisiert werden. Vielleicht können wir es im nächsten Winter wieder starten.

Projekt                                        Gerda mit den Schulkingern beim Projekt Tennis

 

2006 Rosenpokal

Am 19. August 2006 fand in Elmshorn das alljährliche Rosenturnier auf der Tennisanlage des TUS Sparrieshoop statt. Teilnehmer waren Sparrieshoop, Holsatia Elmshorn und RW- Kiebitzreihe. Für Kiebitzreihe spielten das Herrendoppel Ernst und Bruno, das Damendoppel Bettina und Maren und im Mixed Ernst und Ruth. Bruno und Ernst gewannen alle 4 Spiele, Maren und Bettina 2 von 3 Spielen (ein Spiel fiel aus) und Ruth und Ernst gewannen 3 Spiele. Sie mussten sich nur dem starken Doppel mit Rita und Günter Saß geschlagen geben. Insgesamt hatten die Kiebitzreiher somit die meisten Punkte erspielt und erhielten den begehrten Rosenpokal für 2006. Alle Spielerinnen bekamen eine Rose überreicht. Herzlichen Glückwunsch den erfolgreichen Spielern! Nach der Siegerehrung wurde gegrillt und man saß bei dem schönen Sommerwetter noch bis in die späten Abendstunden in gemütlicher Runde zusammen.

ernst_ruth                                                           Ruth und Ernst beim Rosenpokal

2007 Gummistiefelweitwurf + Grünkohlessen

gummistAm 25. Februar veranstaltete die Tennissparte zum 2. Mal ein Wintervergnügen der besonderen Art. Die neue alternative Sportart der Tennisspieler in Kiebitzreihe ist für die kalten Wintertage der „Gummistiefelweitwurf“. 24 warm eingepackte Tennisspieler trafen sich am Sonntagmorgen auf der Anlage. Es wurden 4 Mannschaften gebildet und dann hieß es: Stiefel werfen, so weit wie möglich. Das Ziel waren die Fischerteiche. Mannschaftssieger wurde, wer mit der geringsten Anzahl von Würfen das Ziel erreichte. Den Sieg erreichte die „gelbe“ Gruppe. Am Fischerhaus erwärmte man sich anschließend mit Kaffee und Punsch. Nach dem Rückmarsch gab es im Tennishaus eine zünftige Erbsensuppe. Die fleißigen Köche waren Ruth und Ernst Behn. Die Teilnehmer hatten viel Spaß bei diesem ausgefallenen Wintervergnügen und bedankten sich bei der Organisationsleiterin Marita Kraatz-König und ihren Helfern für die gelungene Veranstaltung.

winter6

2008 Jugendtraining

Um den Tennissport für Kinder und Jugendliche wieder attraktiv zu machen, startete die Tennissparte von Rot-Weiß Kiebitzreihe ein neues Trainingsprogramm. Der ehemalige Vorsitzende der Tennissparte, Bruno Birnbaum, initiierte und Gisela Frey organisierte diese Aktion. Seit 2008 können Kinder und Jugendliche an einem Tennistraining mit einem professionellen Trainer auf der Tennisanlage des RWK teilnehmen. Im vergangenen Jahr beteiligten sich schon 19 Kinder und Jugendliche an diesem Projekt. 10 Jugendliche trainierten mit viel Elan auch im Winter in der Sportlife-Tennishalle in Elmshorn. Im Frühjahr 2009 wurde das Training auf der Kiebitzreiher Tennisanlage von allen mit Begeisterung fortgesetzt. Es nahmen vor den Sommerferien 20 Kinder bzw. Jugendliche daran teil. Die Trainerin Rayna Röpcke weiß, wie sie den Tennisnachwuchs motivieren kann und bringt allen spielerisch bei, wie man den Schläger richtig hält und den Ball geziehlt über das Netz schlägt und dabei nicht den Mut und den Spaß verliert. Die engagierte Trainerin führte in der letzten Ferienwoche ein Trainingscamp mit Jugendlichen aus Kiebitzreihe und Kölln-Reisiek auf der Anlage des TV Kölln-Reisiek durch. Die Jugendlichen konnten dort auch eine Nacht in Zelten verbringen und hatten viel Spaß bei Sport und Spiel. Wer sich gern am Training in Kiebitzreihe beteiligen möchte, kann sich bei unserer neuen Jugendwartin Christiane Birnbaum Tel. 04121/83600 melden.

Jugendtraining

Fitnesstraining Jedermensch

Seit der Eröffnung der neuen Sporthalle wird von der Tennissparte für alle aktiven und passiven Mitglieder ein Fitnesstraining angeboten. Das Training findet jeden Freitag von 19.30 – 20.00 Uhr in der neuen Sporthalle statt unter dem Motto: Werde oder bleibe fit, komm zu uns, mach einfach mit! Das Training besteht aus: abwechsugsreichem Aufwärmen, Stretching – auch speziell für Tennisspieler, Ball-, Geräte- und Turnübungen, Ballspielen. Zurzeit hat Klaus-Rüdiger Pirsig das Training übernommen. Es ist ein Sportlehrer für dieses Training geplant. Für die aktiven und passiven Mitglieder der Tennissparte ist das Training kostenlos. Neumitglieder, die kein Tennis spielen wollen, können sich mit einem Grundbetrag von 7€ + 4€ Spartenbeitrag beteiligen. Anmeldungen bitte bei Klaus-Rüdiger Pirsig 04121/88481 oder bei der Geschäftsstelle des RWK.

 

Trauer um Gerda von Thun

Wir haben eine große Sportlerin verloren.
Am 20. August 2008 starb Gerda von Thun. Sie war für uns Trainerin, Jugendbetreuerin, Spielpartnerin, Mannschaftskameradin und liebe Freundin.
Sie hat die Tennissparte mit gegründet und 1975 die ersten Bälle auf unserer neuen Anlage mit Thies Röpcke gewechselt.
Sie war viele Jahre im Vorstand der Tennissparte und hat daran mitgewirkt, dass unsere Anlage vergrößert und immer weiter ausgestaltet wurde. Gerda hat viele neue Mitglieder an den Tennissport herangeführt und trainiert. Bis Ende vergangenen Jahres spielte sie aktiv und sehr gut Tennis und war ein Vorbild und Ansporn für alle Mitglieder.
Sie war nicht nur eine excelente Tennisspielerin, sondern in ihren jungen Jahren auch eine erfolgreiche Handballspielerin. Gerda war bei dem legendären Halbfinale 1975 um die Deutsche Meisterschaft mit von der Partie.
Wir vermissen Gerda sehr und erinnern uns gern an ihre ruhige, besonnene und humorvolle Art, die Dinge auf den Punkt zu bringen.

YAKUMO DIGITAL CAMERA                                                                                 Gerda von Thun

Bild Gerda